Letzte Hilfe Kurs, 21.06.224

Am Ende wissen, wie es geht - oder anders: Wissen wie es am Ende geht

Noch vor 100 Jahren lebten wir in Deutschland in Großfamilien. Das Wissen über den Abschied des Lebens war präsent, da Oma und Opa bis zum Schluss im Haus wohnten und begleitet wurden.

Der Letzte Hilfe Kurs vermittelt das in unserer Generation verloren gegangene Basiswissen über das Sterben als Teil des Lebens, wie man für sich selbst und andere vorsorgen und entscheiden kann. Wie Leiden gelindert werden kann und wie man Abschied nehmen kann.

Frau Ereth und Frau Mayer vermittelten die Kursinhalte einfühlsam mit breitem medizinischem Fachwissen und ihrem reichen Erfahrungsschatz aus jahrelanger ehrenamtlicher Trauerbegleitung.

Jede konnte etwas für sich mitnehmen. Der Kommentar einer Teilnehmerin erhielt breite Zustimmung: "Der Letzte-Hilfe-Kurs und der Erste-Hilfe-Kurs sollten für jeden Erwachsenen ein Pflichtprogramm sein."

Wir danken den Teilnehmerinnen für den offenen Umgang mit dem schwierigen Thema, sowie Frau Ereth und Frau Meyer diesem Teil des Lebens das Tabu genommen zu haben.